Biohof der Familie Koller

Die Stiftung Stöckenweid führt eine Tagesstätte, eine Schreinerei, eine Hauswirtschaft, eine Küche mit Catering, eine biologisch-dynamische Gärtnerei, eine Floristikabteilung und einen Bioladen.Seit 3 Generationen ist der Hof im Weiler Languhr in Gossau i

Seit 3 Generationen ist der Hof im Weiler Languhr in Gossau im Besitz der Familie Koller. Schon seit sage und schreibe 1957 wird der Hof biologisch bewirtschaftet. Über 50 Jahre Wirken und Werken für den biologischen Landbau!

Heute leben und arbeiten Marianne und Hansueli Koller-Maurer mit ihren vier Kindern Bettina, Deborah, Manuela und Roxana auf dem Hof zusammen mit der Grossmutter Lisa Koller. Unterstützt wird Familie Koller drei Tage in der Woche von der langjährigen Mitarbeiterin Trudi Irminger. Dazu kommen noch HelferInnen nach Bedarf zum Beispiel für den Wochenmarkt oder für Erntearbeiten.

Die Betriebsfläche umfasst 16 ha. Auf 80 Aren wird Freilandgemüse und auf 8 Aren Gemüse im Folienhaus angebaut. Im Freiland werden über das Jahr mehr als 40 Sorten und Arten von Gemüse produziert, im Folientunnel werden zur Zeit Tomaten, Gurken, Auberginen und Peperoni geerntet, die auch bei uns im Öpfelbaum in Uster angeboten werden.

Der grösste Teil des Gemüses wird am Wochenmarkt Uster und Fällanden verkauft. Ein Teil des Gemüses wird jeweils am Freitag an uns in den Öpfelbaum geliefert.

Der grösste Teil des Gemüses wird am Wochenmarkt Uster und Fällanden verkauft. Ein Teil des Gemüses wird jeweils am Freitag an uns in den Öpfelbaum geliefert.

Ein guter Teil wird auch im eigenen Hofladen (Do 15 bis 18 Uhr und Sa 9 bis 12 Uhr) verkauft.

Der Rest der Hoffläche teilen sich der Mais- und Kartoffelanbau und Wiesen auf denen 45 junge und alte Hochstammobstbäume stehen und 12 Kühe, 5 Kälber und 10 Rinder weiden.

Im Laufe dieses Jahres wird die Umstellung von Milchkühen auf Mutterkuhhaltung geschehen, dadurch wird die Arbeitsbelastung für die Familie etwas kleiner werden. Zudem sind zwei Haflingerpferde, ein Pony, vier Katzen und zwei Hunde auf dem Hof der Kollers zuhause.

Zurück